Neuigkeiten

17.04.2021, 00:00 Uhr
Kooperationen im Mittelpunkt
CDU-Kandidaten zu Besuch bei der Lebenshilfe
 Die Oste-Kiste ist noch jung, aber schon in aller Munde: Im Rahmen ihres Besuchs bei der Lebenshilfe Bremervörde/Zeven wurde Landratskandidat Marco Prietz und Bürgermeisterkandidat Stefan Imbusch das neueste Produkt „made in Bremervörde“ präsentiert.
Landratskandidat Marco Prietz (links) und Bürgermeisterkandidat Stefan Imbusch (rechts) mit Marlies Schröder und Volker Wahlers (Geschäftsführung Lebenshilfe)
Der Trend zu regional erzeugten Produkten hält an. Mit der Oste-Kiste gibt es jetzt ein Angebot, sodass man die verschiedenen Manufaktur-Produkte, die in und um Bremervörde hergestellt werden, in einer schönen Holzkiste – oder einem Nistkasten – erwerben kann. So kann man den einen oder anderen „Geheimtipp“ aus der Region entdecken und probieren. „Eine großartige Geschenkidee“, findet Stefan Imbusch, der gleich „zugeschlagen“ hat und eine Kiste erwarb.

Das Kooperationsprojekt schafft neue Aufgaben für die Beschäftigten des Vördewerks (anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe Bremervörde/Zeven). Die Holzkisten und Nistkästen werden vor Ort gebaut und konfektioniert.
 
Die Idee für das Projekt hatten Reikja Wenning und Ina Ehlers. Marlies Schröder und Volker Wahlers von der Geschäftsführung der Lebenshilfe lobten die beiden für ihren Einsatz und die Kreativität. „Ich bin beeindruckt, wie sehr die Mitarbeiterinnen für ihr Projekt brennen – so entsteht eine Erfolgsgeschichte“, lobte auch Marco Prietz. „Das ist die beste Werbung für unsere Region und stärkt die Identifikation mit unserer Heimat!“
 
Außerdem ging es bei dem Besuch um Kooperationsprojekte zwischen der Lebenshilfe und der Stadt. „Für mich ist die Lebenshilfe ein wichtiger Partner der Stadt“, betont Stefan Imbusch. Im Bildungsbereich wollen beide Seiten künftig wieder enger kooperieren.